Ceuta in Nordafrika: Tausende Migranten schwimmen in die EU

Die meisten Ankömmlinge sind junge Nordafrikaner. Die Behörden in Marokko halten die Migranten nicht auf, lassen sie ins Meer springen und einfach bis nach Spanien schwimmen.