Eingespielt mit dem ORF Radio-Symphonieorchester Wien finden sich auf der CD insgesamt neun Titel. Eine kleine Hörprobe vorab gefällig? Die gibt es HIER bereits. Hila Fahima wurde 1987 in Israel geboren und ist seit dem Jahr 2013 Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper. Der Opern-Star selbst kann die Vorfreude selbst auch kaum noch verbergen – freut sich auf social media über ihr Solo-Debüt.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Die in Israel geborenen Sopranistin Hila Fahima schloss sich bereits im Alter von 22 Jahren dem Ensemble der Deutschen Oper Berlin und 2013 dem Ensemble der Wiener Staatsoper an. Auf ihrem Debüt-Album präsentiert sie nun eine Zusammenstellung bekannter Arien und wiederentdeckter Schätze: Donizettis Lucia, Norina, Linda di Chamounix, Adina, Marie aus La fille du regiment, Verdis Gilda – in dieser Rolle wird sie auch bei den diesjährigen Bregenzer Festspielen zu hören sein – und Amalia aus I masnadieri, ebenso Arien aus Donizettis weniger bekannten Opern Rosmonda d’Inghilterra und Emilia di Liverpool.