Die Knack-Po’s unserer Lieblings-Reality-TV-Sternchen sind wirklich imPOsant. Kim Kardashian (40) und ihre kleine Schwester Kylie Jenner (23) wissen ja bekanntlich wie man sich richtig POsitioniert. Auch in Sachen Schönheits-OP’s. Und da darf ein super knackiger Po natürlich nicht fehlen. Aber was wird genau bei einem „Brazilian Butt Lift“ gemacht? Dr. Christian Wolf hat die Antworten.

Unser Beauty-Experte Dr. Christian Wolf beantwortet heute alle Fragen zum Thema "Brazilian Butt Lift"

Was ist eigentlich ein “Brazilian Butt Lift” und wer eignet sich dafür? Durch ein brasilianisches “Butt Lift” wird das Gesäß an Volumen und Kontur ohne Implantate, nämlich durch Eigenfett-Transfer, vergrößert. Mit einer Fettabsaugung werden Fettdepots zum Beispiel am Bauch, der Taille, Oberschenkeln oder anderen Problemzonen entfernt und nach einer Aufbereitung das reine Fett in das Gesäß zur Vergrößerung eingebracht. Es ist eine sehr gute Möglichkeit für Patienten, die sich gegen ein Implantat entscheiden, um Form und Kontur ihres Gesäßes zu vergrößern. Es ist aber kein traditionelles „Lifting“ wie es der Name eigentlich wieder gibt. Mit dieser Methode werden keine überschüssigen Hautanteile an Gesäß oder Oberschenkel entfernt, das ist die Domäne von Straffungsoperationen wie Po-Lift oder Oberschenkellift.

Kurvenwunder Kim Kardashian weiß wie sie ihre 229 Millionen Instagram-Follower bei Laune hält@kimkardashian / Instagram

Wann sollte man sich für ein “Brazilian Butt Lift” und gegen Gesäß-Implantate entscheiden? Ein Eigenfett-Transfer zur Vergrößerung des Gesäßvolumens ist dann sinnvoll, wenn Eigenfett aus Problemzonen gewonnen werden kann. Bei sehr schlanken Patientinnen kann dies problematisch werden, hier würde ich zu Implantaten raten. Die Patientinnen müssen sich auch darüber bewusst werden, dass bei Gesäßimplantate ähnliche Risikofaktoren wie bei Brustimplantaten bestehen, eingeschlossen Kapselkontrakturen.

Wirklich imPOsant: Kim Kardashian nach ihrem "Brazilian Butt Lift"@kimkardashian / Instagram

Wie lange hält das Ergebnis an? Haben die Fettzellen Anschluss an das Blutgefäßsystem erlangt, wachsen sie permanent an. Das heisst die Patientinnen haben nach ihrem Eigenfett-Transfer ein jahrelanges Ergebnis. Natürlich unterliegen auch diese Fettzellen den Gewichtsschwankungen, weswegen man generell postoperativ einen gesunden Lebensstil führen sollte.

Und auch Kim's kleine Schwester, Kylie Jenner, hat ihren Body ein bisschen getuned. Po inklusive.@kyliejenner / Instagram

Unser eXXpress-Beauty-Experte Dr. Christian Wolf ist Facharzt für Plastische Chirurgie, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie. In seinem Fachgebiet hat er sich auf ästhetische Gesichts- und Naseneingriffe, Brustchirurgie und körperformende OP’s spezialisiert. Viele dieser Eingriffe führt er tagesklinisch durch.

Ordination Wien: Singerstraße 4/4-5, 2 Etage, 1010 Wien

Ordination Salzburg: Nonntaler Hauptstraße 116, 5020 Salzburg

Email, Telefon & Web: info@drchristianwolf.com, +43/660 2292207, https://www.drchristianwolf.com, Instagram: dr.wolfchristian