Während der Pandemie soll die sogenannten „Jerusalema Dance Challenge“ Zusammenhalt und Lebensfreude vermitteln, weswegen Menschen weltweit bunte Tanz-Videos aufnehmen, darunter auch die Tirol Klinken. “Wir haben es auch getan. Quer durch alle Bereiche der Innsbrucker Klinik wird getanzt. Danke an alle Mitarbeiter, die in ihrer Freizeit mitgemacht haben”, schreiben sie dazu auf ihrer Youtube-Seite. Mehr als hundert Personen haben an der Erstellung mitgewirkt, spielerisch werden Elemente des Klinik-Alltags in die Choreographie eingebunden – gut drei Minuten pure Lebensfreude! Sehen Sie selbst:

Gut drei Minuten dauert das turbulente Tanz-VideoScreenshot Tiroler Kliniken
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden