Das hätte auch James Brudenell, den 7. Earl of Cardigan (1797 bis 1868) etwas überrascht, wie seine “Erfindung” im Jahr 2021 getragen werden könnte: Mit einem Nachfahren des Jackerls, das aus einer Textil-Innovation aus dem Krimkrieg (1853 bis 1856) stammt, tänzelte nun Megan Fox (35) vor den Kameras des Vogue-Fotografen auf und ab.

Und siehe da – vom verstaubten Image der Cardigan-Jacke bleibt nicht viel über: Im knalligen Rot, zwei Nummern zu klein, bauchfrei und mit einem Goldschriftzug als Verschluss sieht Megan Fox (wie so oft) ziemlich hammermäßig aus.

Fashion-Trend für den Spätsommer

Die “Vogue” feierte jedenfalls diesen neuen Look, den nun auch Frau Fox in Los Angeles präsentiert hat: “Trendsetter wie Kendell Jenner oder Emily Ratajkowski haben das ja auch bereits vorgezeigt, wie Cardigans im Spätsommer sexy, cool und jugendlich getragen werden.”

Vielleicht ein guter Tipp für Österreichs junge Fashion-Ladys, die vom aktuellen Einheits-Outfit (bauchfrei und enges Top) schon etwas die Nase voll haben.

Mit dieser Filmszene aus "Transformers" berühmt geworden: Megan Fox
Die US-Schauspielerin posiert nicht immer im Strickjackerl.
Shakespeare immer dabei: Die Rückenansicht von Megan Fox mit dem Zitat aus King Lear.