Die Hamburger Dragqueen Olivia Jones (51) hat ihr Privatleben bisher streng gehütet. Nun wagt sich die gebürtige Niedersächsin erstmals aus der Deckung: Jones hat die Corona-Zwangspause bei ihren Bars, Clubs und Stadtführungen genutzt und ein Buch geschrieben. “Olivia Jones – Ungeschminkt” heißt die Biografie und sie hält, was der Titel verspricht. Die berühmte Travestiekünstlerin und Unternehmerin lässt auf der Reise durch ihr bisheriges Leben nicht viel aus.

So plaudert Jones nicht nur ausführlich über ihr Leben als Oliver Knöbel, ihr Liebesleben und ihre Begegnungen mit Promis. Sie zeigt auch bisher unveröffentlichte Fotos von sich als junger Mann. Auch persönliche Krisen und Angriffe gegen sie umschifft sie nicht. “Wenn ich schon eine Biografie schreibe, dann muss sie auch echt sein”, sagte Jones dazu der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg.

Das Buch ist am Mittwoch (21. April) im Hamburger Rowohlt-Verlag erschienen. (APA/red)

Das Buch ist ab heute erhältlich Rowolth Verlag