Na gut, er hat ja nicht ganz unrecht. So wild wie in seinen Filmen geht’s in der schönen Schweiz natürlich nicht zu. Da kann Tennis-Superstar Roger Federer (39), der unter anderem auch Botschafter vom Schweiz Tourismus ist, sich noch so ins Zeug legen. Die Rede ist von einem neuen, sehr witzigen Video, in dem Hollywood-Legende Robert De Niro (77), Federer einen Korb gibt, nachdem dieser ihn für ein Filmprojekt in den Schweizer Bergen angefragt hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Land sei einfach zu perfekt, meint De Niro in dem Video auf Federers Anfrage. Berge, Sonnenschein und glitzerden Seen seien schön und gut, als Schauspieler fehle ihm jedoch ganz einfach das Drama, erklärt die Filmlegende in dem auf YouTube veröffentlichen Werbespot. In Wirklichkeit dürfte das Gespräch aber viel besser gelaufen sein. „Ich war mir nicht sicher, ob er zustimmen würde, bei unserer Schweizer Aktion mitzumachen“, zitiert der „Tageszeiger“ Roger Federer. Doch – Drama hin oder her – De Niro stimmte zu. „Ich hab Lust, die natürliche Schönheit der Schweiz schon bald zu entdecken – vielleicht sogar zusammen mit Roger.”