Groß angekündigt hatte Jan Böhmermann ein Filmprojekt über die für H.C. Strache verhängnisvolle Nacht in einer Finca auf Ibiza Doch mittlerweile ist unklar, wann und ob der Film überhaupt erscheint. Bei der zuständigen Produktionsfirma gibt man sich auf Rückfragen des eXXpress äußerst wortkarg: “Superfilm entwickelt aktuell mit Jan Böhmermann und David Schalko einen Film zum Thema. Mehr Details sind noch nicht spruchreif.” Dabei war der Drehstart eigentlich noch für dieses Jahr angekündigt.

Verdächtige Stille

Gut möglich, dass die Veröffentlichung des kompletten Ibiza-Videos durch den eXXpress den Machern in die Quere gekommen ist. Denn immerhin hat sich das öffentliche Bild von der Causa seither kräftig gewandelt. Angekündigt war der Böhmermann-Film Ende 2019 eigentlich als eine “eine glasklare Satire über Rechtspopulismus”, die auch in zehn Jahren noch eine Gültigkeit besitzen soll. Doch offenbar wird das Projekt nicht mehr mit Hochdruck verfolgt, denn seither hat man nichts mehr davon gehört. Gut möglich also, dass der Film vorerst auf Eis gelegt worden ist.

Sky Mini-Serie ist hingegen fast fertig

Anders sieht es hingegen bei einer Sky-Serie zur “Ibiza Affäre” aus: Die Dreharbeiten befinden sich in der finalen Phase. Drahtzieher Ibiza-Detektiv Julian H. wird dabei von Schauspieler Nicholas Ofczarek verkörpert, Andreas Lust spielt den früheren FPÖ-Vizekanzler Heinz-Christian Strache. Die Regie hat Christopher Schier (“Tatort”) übernommen. Allerdings konnte auch bei dieser Serie die Veröffentlichung mit dem Ibiza-Jahrestag (17. Mai) nicht gehalten werden. Und die Zuseher werden auch bei diesem Projekt mit Sicherheit sehr genau beobachten, wie weit sich die Serie (absichtlich?) vom Original entfernt . . .

Die Dreharbeiten zur Sky-Mini-Serie werden derzeit abgeschlossenPetro Domenigg/Sky Studios/W&B